AWO Regionalverband Radeberger Land e. V.

Unsere Kindertageseinrichtungen in der Übersicht

Gewinnen Sie Einblick in unsere Qualitätsstandards und lernen Sie unsere Häuser kennen.
Für Anfragen nutzen sie bitte die Kontaktdaten der gewünschten Einrichtung.

Unsere Qualitätsstandards von A bis Z

Arbeitskreise
… zur qualitativen Weiterentwicklung unserer pädagogischen Arbeit und zum fachlichen Austausch: QM-Arbeitskreise, Arbeitskreis Kindeswohl, Praxisanleiter

Aufnahme von Kindern
ganzjährig

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege entwickelten wir einen fortlaufenden Gesundheits- und Qualitätszirkelprozess für unsere Beschäftigten. Ziel ist es, Belastungen zu erkennen und abzubauen, Gesundheit zu fördern, die Motivation für die tägliche Arbeit zu steigern und somit einer Fluktuation vorzubeugen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement wird in der Einrichtung vor Ort gesteuert und dezentral umgesetzt.

Beobachtung und Dokumentation
Unter Qualität verstehen wir, dass alle Kinder – neben der täglichen Beobachtung- jährlich systematisch nach dem wissenschaftlich anerkanntem Leuvener Beobachtungsmodell beobachtet werden. Dies ist die Voraussetzung für unser pädagogisches Handeln, wenn wir den kindlichen Schaffensprozess verstehen und unterstützen wollen. Die Bildungs-und Entwicklungsprozesse der Kinder werden in einem Portfolio festgehalten, welches gemeinsam mit den Kindern gestaltet wird.

Das Spiel
… ist die elementare Tätigkeit des Kindes und eine wichtige Form des Lernens – Erlebtes wird verarbeitet – Neues wird entdeckt – Kompetenzen können sich entwickeln.

Eingewöhnung
Angelehnt an das „Berliner Eingewöhnungsmodell“ begleiten die Eltern ihr Kind in die Einrichtung und ermöglichen ihm somit einen sanften Einstieg. Die Eingewöhnungszeit verläuft in mehreren Phasen, deren zeitlicher Ablauf spezifisch auf das Alter, den Entwicklungsstand und die Persönlichkeit des Kindes abgestimmt ist. In der Regel planen wir für die Eingewöhnung eines Krippenkindes 4 Wochen und für ein Kindergartenkind 1 Woche ein.

Eltern
… sind unsere Partner bei der gemeinsamen Aufgabe, das Kind während der Kita-Jahre zu begleiten und zu fördern. Wir bieten verschiedene Elemente der Zusammenarbeit wie Entwicklungsgespräche zum Kind, Elternabende, aktive Mitarbeit im Elternrat an.

Fachberatung
Unsere trägereigene Fachberaterin unterstützt die pädagogischen Fachkräfte in den Kitas und Horten bei der Ausgestaltung und Umsetzung der Rahmenorientierungen des Sächsischen Bildungsplanes.

Fachtage, Fort- und Weiterbildungen
Jährlich findet ein gemeinsamer Fachtag zur qualitativen Weiterentwicklung unserer Arbeit für alle pädagogischen Fachkräfte des Trägers statt. Weiterhin gibt es einrichtungsinterne Teamfortbildungen und Fortbildungen, die nach individuellem Bedarf besucht werden.

Kooperationen mit den Grundschulen
Als Lebens-und Lernorte unterstützen sie die Lernprozesse der Kinder. Die Pfeiler der Zusammenarbeit werden in Kooperationsvereinbarungen festgeschrieben.

Mitbestimmung und Beteiligung der Kinder
Partizipation verstehen wir als Teil des Interaktionsprozesses zwischen allen in unseren Kitas und Horten sich begegnenden Menschen, der auf dem Prinzip der Gleichberechtigung basiert. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, den Kindern täglich das ihnen zustehende Recht auf Beteiligung einzuräumen, dieses auszuüben und dabei Erfahrungen sammeln zu können.

Situationsorientierter Ansatz
… bildet die Basis unserer pädagogischen Arbeit. Im Mittelpunkt steht die Lebenssituation der Kinder. Aufgabe der Erzieher ist es, aus Schlüsselsituationen Lerninhalte abzuleiten, so dass die Kinder in die Lage versetzt werden, ihre Erlebnisse zu verstehen und verantwortungsbewusst zu lernen. Die Umsetzung erfolgt vor allem in Form von Projekten.

Sächsischer Bildungsplan
… ist unsere Arbeitsgrundlage und zielt auf ein ganzheitliches Lernen ab. Wir begegnen dem Kind mit Achtung und Vertrauen, stärken sein Selbstbewusstsein und die Selbstbestimmung, respektieren die Individualität und die Rechte eines jeden Kindes.

Schließzeiten
Über den Jahreswechsel sowie an fünf beweglichen Schließtagen pro Kita-Jahr bleiben unsere Einrichtungen geschlossen.

Qualitätsmanagement
Unsere Qualitätsarbeit ist angelehnt an die DIN EN ISO 9001 in Verbindung mit den AWO-Qualitätskriterien.


Integratives Kinderhaus “Alex Wedding”

Waldstraße 20
01454 Radeberg

_ mehr Infos

AWO Hort Süd Radeberg

Heidestraße 21
01454 Radeberg

_ mehr Infos

Kindertagesstätte Liegau-Augustusbad

Rödertalstraße 71a
01454 Radeberg OT Liegau-Augustusbad

_ mehr Infos

AWO Kinderhaus Wachau

Am Schloß 2
01454 Wachau

_ mehr Infos

AWO Hort Wachau

Schulstraße 1
01454 Wachau

_ mehr Infos

Kindertagesstätte “Haus der kleinen Entdecker”

Lomnitzer Hauptstraße 27
01454 Wachau OT Lomnitz

_ mehr Infos

Kinderzentrum Langebrück

Jakob-Weinheimer-Straße 16
01465 Langebrück

_ mehr Infos

Hort Langebrück

Friedrich-Wolf-Straße7
01465 Langebrück

_ mehr Infos

Kindertagesstätte Schönborn

Langebrücker Straße 4
01465 Dresden OT Schönborn

_ mehr Infos

AWO Hort an der 8. Grundschule

Konkordienstrasse 12
01127 Dresden

_ mehr Infos

Kinderhaus “Glückspilze”

Meißner Berg 82
01471 Radeburg

_ mehr Infos

Integrative Kindertagesstätte “Wirbelwind”

Schulstraße 5/5a
01936 Laußnitz

_ mehr Infos

Hort Laußnitz

Schulstraße 5
01936 Laußnitz

_ mehr Infos