AWO Regionalverband Radeberger Land e. V.
 
12.06.2019 - 12:44 Uhr

Staunen...Entdecken...gemeinsam Zeit genießen - Unser Kinderfest im Haus der kleinen Entdecker in Lomnitz

Als am 29. Mai nachmittags gegen 16 Uhr die Sonne hinter den Wolken hervor kam, startete unser großes Kinderfest.

Mit Mama und Papa, Oma und Opa und einem Forscherpass ging es auf gemeinsame Entdeckertour. Fünf Stationen warteten mit unterschiedlichen Aufgaben und Tüfteleien und forderten alle heraus:

  • Wasser und Farbe
  • Öl und Wasser
  • Magnetismus
  • Mengenvergleich
  • Tasten und Falten

Viele Erwachsene sahen kleine Dinge mal wieder aus Kinderaugen und kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

An jeder Station erhielt der kleine Forscher einen Stempel in seinen Forscherpass.
Als der Pass dann voll war, gab es eine kleine Lupe zum Weiterentdecken der Welt Zuhause.

Unsere Hortkinder begleiteten unser Fest ganz wunderbar mit einem aufgeführten Tanz und einer Theateraufführung, in einem kleinen, selbstgebauten Kistentheater.

Herzlichen Dank an unseren Elternrat, der für das leibliche Wohl Aller gesorgt hat.

Es war schön, gemeinsam zu stauen, zu forschen und zu lachen!

Herzliche Grüße vom Kita-Team


 
12.06.2019 - 08:55 Uhr

Sächsische Sächsische Gesundheitswoche vom 03.06.-07.06.2019 im AWO-Kinderhaus-Wachau

Unsere Vorschulkinder feiern am Freitag, den 14.06.2019 zu ihrem Kita-Abschluss ein großes Indianerfest.

So lag es nahe, das Thema „Indianer“ in die Sächsische Gesundheitswoche einzubetten.
Mit den Kindern und im Team überlegten wir, wie wir die 5 Kneipp-Elemente mit der Indianerzeit verknüpfen. Ein altes Indianersprichwort wurde unser Leitziel:

„Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben.“

Dieses Sprichwort sagt uns ganz viel zum Kneipp-Element „Lebensordnung“ aus. Bei unseren Überlegungen half uns das Sprichwort, aus den vielen Ideen nur zwei Angebote/ Tag zu planen.
Je nach Alter erkundeten die Kinder im Vorfeld das Leben der Indianer. Unsere „Großen“ hatte der Indianereifer derart gepackt, dass man sie täglich, knüpfen, flechten, tanzen, malen, basteln … sah.

Endlich war es so weit und die Woche begann:
Montag, den 03.06.2019
Kneipp-Element „Wasser“:
Wettspiel – einen Wasserkrug durch einen Hindernisparcour tragen
Indianertrunk „Büffelblut“ (roter Saft)

Dienstag, den 04.06.2019
Kneipp-Element „gesunde Ernährung“:
Kinder bekamen ein Holzpferd, welches uns der Hausmeister
gebaut hat = großer Jubel
wir angelten mit einem Kescher Obst von unserem „Siefelkaktus“, danach machen wir unsere Obstmahlzeit in der „Prärie“

Mittwoch, den 05.06.2019
Kneipp-Element „Bewegung“:
Kindertag stand auf dem Programm, wir starteten mit einem leckeren gesunden Frühstück, die Firma Müller sponserte uns eine große Hüpfburg,wir übten uns mit Pfeil und Bogen und schürften Gold im Sand
alle bekommen eine Indianerurkunde mit einem besonderen Namen

Donnerstag, den 06.06.2019
Kneipp-Element „Kräuter“:
wir fädelten uns eine „Medizinmannkette“ aus Holzperlen, Federn und Kräutern, wir tranken Tee mit frischer Zitronenmelisse, die „Bärchen“ führten für alle ihren „Regenbogenfisch“ auf

Freitag, den 07.06.2019
Kneipp-Element „Lebensordnung“:
Wir kamen alle im Indianerkostüm. Herr Baumgärtel, ein Vati, brachte uns seine Trommeln mit und wir probierten das Trommeln und tanzten einen Indianertanz dazu. Unsere „Großen“ legten eine richtige „Indianerprüfung“ ab – was sie alles über Indianer wussten – danach bekamen sie ihre Zuckertüten – ihr Stolz und ihre Freude steckten uns alle zum gemeinsamen Tanz „Komm hol das Lasso raus …“ an.
Zum Abschluss tranken wir unseren selbst angerichteten Holundersaft – hmmm war der lecker und gesund.

Ab Mittag legten wir dann eine Rast ein, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt hatten!


 
05.06.2019 - 10:36 Uhr

Frühjahresputz im Haus der kleinen Entdecker in Lomnitz

Als am 24. Mai 2019 die Kita nachmittags langsam ihre Türen schloss, wurde es plötzlich wieder laut und fröhlich im Garten der Kita.

Ein Bagger rollte an und ca. 30 Eltern sah man mit ihren Kindern und unseren Erziehern, mit Schaufeln, Schubkarren, Besen, Pinsel und Farbe durch den Garten ziehen. Unser Frühjahresputz im Garten startete bei schönstem Wetter.

Im Krippengarten ging es hoch her: Wir bauten ein Podest, befestigten Spielelemente mit Röhren am Zaun, der Sandkasten bekam eine neue Umrandung und ein neuer Barfußpfad wurde angelegt. Der kleine Krippenzaun wurde in den schönsten Regenbogenfarben gestrichen.
Unsere Sandkästen bekamen neuen Sand, das Unkraut wurde gejätet und neue Pflanzen in die Erde gebracht.

Zur Stärkung gab es zwischendurch für alle kleinen und großen Helfer Brötchen und Getränke.
Danach ging es wieder motiviert und mit viel Spaß und Freude ans Werk.

Ein ganz großes Dankeschön geht an alle fleißigen Helfer und Spender.

Wir freuen uns sehr über den gespendeten neuen Sand durch die ortsansässige Baufirma Flottmann, über die schönen Pflanzen und Elemente des Barfußpfades, gespendet von unseren Eltern.
Herzlichen Dank dafür.
Es war ein sehr schöner Nachmittag und unser Garten lädt nun alle Kinder wieder zu neuem Spiel ein.

Das Team vom Haus der kleinen Entdecker


 
29.04.2019 - 12:49 Uhr

Großes Familienfest in der Kita "Alex Wedding" am 17.Mai 2019

Herzliche Einladung in den Zirkus Radi-Wagi auf dem Außengelände des Kinderhauses

1. Mai 2019 - Einladung Familienfest (255 kB)


 
29.04.2019 - 12:41 Uhr

Großes Familienfest am 1.Mai in Radeberg auf dem AWO Gelände an der Pulsnitzer Straße 67


 
04.03.2019 - 13:39 Uhr

Neues aus der Kita "Wirbelwind" Laußnitz

Vogelhochzeit in der Kindertagesstätte am 25.01.2019 – ein kurzer Rückblick

Wie in jedem Jahr hieß es wieder: „Alle Vögel sind schon da…“.
Mit viel Spaß, Elan und Freude wurde in den einzelnen Kindergartengruppen für das Programm gebastelt, geschmückt sowie Gedichte und Lieder geübt und über diesen sorbischen Brauch gesprochen.
Diesen Tag begannen die Kinder in ihren Gruppen mit einem gemeinsamen Frühstück. Jede Familie brachte dazu etwas mit. Liebe Eltern, vielen Dank dafür. Mit großem Appetit wurden die zubereiteten Vogelsemmelchen verspeist.
Anschließend verkleideten sich die Kinder in schöne Vögelchen. Storch, Eule und viele andere Vögel waren in der bunten Schar zu erkennen.
Die Kinder der Vorschulgruppen spielten die Vogelhochzeit nach und alle anderen Kinder präsentierten ihre Gedichte und Lieder.
Alle Gäste wurden mitgenommen auf eine Reise durch ein Vogeljahr. Die Lieder von Rolf Zuckowski verzaubern Kinder und Erwachsene jedes Jahr auf`s Neue.

Tag der offenen Angebote

Auch im Februar gab es einen Tag der offenen Angebote. Unter dem Motto „Winter…“ bereiteten die Erzieherinnen viele schöne Angebote vor, aus denen die Kinder wählen konnten.
Fingerstempeln, Schneegestöber basteln, mit selbstgebauten Rasseln den Winter vertreiben und vielem mehr war es gar nicht so einfach, eine Wahl zu treffen.
Liebe Erzieherinnen – danke für eure tollen Ideen und eure Kreativität!

Faschingsfeier und Zampern im Ort

Am Rosenmontag, den 04.03.2019 findet unsere Faschingsfeier ab 9.00 Uhr in der kleinen Turnhalle statt. Wir laden alle Kindergartenkinder zu fetzigen Liedern, Spielen und Tanz ein und mit einer großen Portion Glück begrüßen wir Clown Hoppla, das Prinzenpaar und weitere Narren des Laußnitzer Karnevalsclubs. Wir freuen uns, euch verkleidet als Feen, Ritter, Piraten, Polizisten und .…begrüßen zu können.
Am Faschingsdienstag, den 05.03.2019 werden wir mit Stimmung und guter Laune vormittags zampernd durch das Dorf ziehen.


 
04.03.2019 - 13:25 Uhr

AWO- Hort Dresden gewinnt Spielwarenpaket!

Frankfurt/Main Oktober 2018.

Unsere Einrichtung zählt zu den Gewinnern des Projektes „Spielen macht Schule – auch am Nachmittag“ und erhält eine komplette Spielwarenausstattung.

Die Initiative richtet sich speziell an Einrichtungen, die eine Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder anbieten. So wird das klassische Spielen gefördert, denn: Spielen macht schlau!

Unser Hort ist dem diesjährigen Aufruf der Initiative gefolgt und hat sich erfolgreich um ein hochwertiges Spielwarenpaket beworben. Insgesamt gibt es dieses Jahr 100 Gewinner.

Die Einrichtungen hatten bis August 2018 Zeit, ihre Bewerbung an den Verein „Mehr Zeit für Kinder“ zu schicken.

Die Initiative „Spielen macht Schule – auch am Nachmittag“ wurde zum fünften Mal vom Deutschen Verband der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI) und dem Verein „Mehr Zeit für Kinder“ als sinnvolle Erweiterung von „Spielen macht Schule“ ausgeschrieben.

Die kostenlosen Spielwarenpakete, werden in diesem Jahr von dem Einzelhändler VEDES, die eine Bildungspartnerschaft mit den Einrichtungen eingehen, übergeben und von den diesjährigen Mitgliedern der Spielwarenbranche Amigo, Mattel, Huch!, Kosmos und Ravensburger zur Verfügung gestellt.

Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter: www.spielen-am-nachmittag.de.

Als es endlich soweit war und die fast 60 Spiele überreicht wurden, war die Freude bei den Hortkindern groß. Alle staunten über den Spieleturm unterm Weihnachtsbaum. Die Auswahl (mehr als 25 verschiedene Spiele der oben genannten Hersteller) bietet für jede Interessenlage und Alter etwas. Von bekannten bis völlig neuen Spielen ist alles dabei. Seit einigen Wochen nun werden die Spiele intensiv erprobt und gespielt und noch nicht eines ist bei den Kindern durchgefallen.

Doch nicht nur die Kinder sollen spielen. Im Rahmen des Projektes bieten wir den Familien als zusätzliche Möglichkeit Spielenachmittage an. Auf diese Weise soll das gemeinsame Spielen auch in den Familien gefördert werden.
Eine tolle Aktion der Initiative „Spielen macht Schule – auch am Nachmittag“ und die Partner des Projektes.

„Vielen Dank“- sagen die Kinder vom AWO- Hort Dresden


 
08.01.2019 - 09:38 Uhr

Höhepunkte in der Kita Wirbelwind Laußnitz

Oma – Opa – Tag

Am 02.11.2018 fand unser alljährlicher Oma – Opa – Tag unter dem Motto „Damals war`s“ statt. Viele Gäste brachten originelle, uralte Dinge mit. Von der Bohnenschnipselmaschine, alten kleinen Holzspielfiguren, einem alten Locher, alten Kinderschuhen, Fellkragen und Muff oder auch alten Handtaschen, Kaffeemühle usw. war alles dabei. Die Sporthalle war wieder liebevoll und interessant geschmückt und es waren echte Hingucker von Puppenwagen, Teddys, Schallplatten und Wäsche dabei.
Die Kinder zeigten alte Kinderspiele mit „Zeigt her eure Füße“, sangen Lieder und sagten Gedichte auf. Die Kinder des ABC – Clubs präsentierten ein Knietheater zu einer Polka, den traditionellen Paartanz „Kickbusch“ und am Ende eine Modenschau. Alle Gäste fühlten sich in eine andere Zeit versetzt und erfreuten sich an der Vielfalt des Programms.
Anschließend gab es traditionell Bratwurst, Punsch und Stockbrot am Feuer.
Ein großes Dankeschön geht an alle Eltern, Großeltern und Freunde, welche uns mit ihrem Fundus unterstützen. Ohne Sie hätten wir uns nicht so umfänglich präsentieren können.
Danken möchten wir ebenso allen Eltern, welche durch ihre Unterstützung an den Ständen zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

Vorlesetag im November 2018 – wir sind traditionell dabei

Jährlich im November finden bundesweit Lesungen für Kinder und Erwachsene statt. Es geht darum, Klein und Groß Bücher nahe zu bringen und die Lust auf das Zuhören und Lesen zu wecken. Die Kinder und Erzieher der Kita sind nun schon viele Jahre im November dabei. Es werden Eltern und Großeltern in die Gruppen eingeladen, uns eine Geschichte mitzubringen und vorzulesen.
Wir danken Karin Sroka, Jana Baumann, Ute Kirschner und Katharina Gießner für ihr Engagement. Schön, dass Sie sich für diesen Tag Zeit genommen haben und uns Freude mit Ihrem Buch bereiteten. Einige Großeltern stehen noch in der Warteschlange, auch sie wollen noch einmal zum Vorlesen kommen oder die Kindergruppen werden nach Hause eingeladen.
Schön, dass es Sie gibt! Sie bereichern unseren Kindergartenalltag!

Tag der Offenen Angebote

Wieder einmal öffneten sich die Gruppentüren im Kindergarten, dieses Mal mit dem Angebot „Kreativ sein mit Toilettenpapierrollen“. Alle Kinder hatten die Möglichkeit, ein Angebot nach Wunsch in die Tat umzusetzen. In allen Zimmern wurde geschnitten, gemalt, gedruckt, geklebt und es entstanden Windfänger, Blättermäuse, Schleuderpüppchen, Eulen, Sterne, Autos und Einhörner. Es ist schon spannend, was aus einer einfachen Rolle entstehen kann. Die Kinder waren mit Freude dabei. Und das ist es, was zählt.

Das Team der Integrat. AWO – Kita „Wirbelwind“, B. Mey


 
07.01.2019 - 14:01 Uhr

Projekt zu den Rechten der Kinder im Hort auf der Konkordienstrasse

Kinderrechte
In Kooperation mit Jonathan e.V. und der Freien berufsbildenden Schule Dresden konnte am 03.12.2018 ein Projektnachmittag zum Thema Kinderrechte in unserem Hort durchgeführt werden. Die angehenden Erzieherinnen hatten die 2 Stunden mit den Kindern in der Schule vorbereitet und geplant. Gemeinsam mit unseren Hortkindern verbrachten sie einen spannenden, spielerischen und gestalterischen Nachmittag zu ausgewählten Themen im Rahmen der Kinderrechte.

Alle Kinder hatten viel Spaß, haben danach freudig berichtet, was sie erlebt und besprochen haben und die Ergebnisse können noch heute im Haus von allen bewundert werden.

Vielen Dank an die Freie berufsbildende Schule Dresden (Gorbitz) für die Zusammenarbeit und den schönen Nachmittag.

Projektnachmittag im Hort
Erarbeitung einzelner Kinderrechte durch verschiedene Interaktionen mit den Kindern im AWO Hort Konkordienstraße Dresden Pieschen. Die zuvor ausgewählten Kinderrechte wurden durch drei Aktionen vermittelt und auf unterschiedliche Weise umgesetzt.

Recht auf Bildung und Schutz der Privatsphäre
- gestalten einer Maltafel mit eigenen Symbolen der Kinder

Recht auf Schutz/Gesundheit und Diskriminierungsverbot
- Bewegungspiel

Recht auf Ruhe und Freizeit
- Kreativangebot

Wir verbrachten einen kreativen, spielerischen und spaßbetonten Nachmittag mit den Kindern.
Corinna, Susann, Sonja und Susann


 
07.01.2019 - 13:16 Uhr

Hort Konkordienstraße Dresden - Unser traditioneller Weihnachtsmarkt

Am 30.11.2018 fand im Haus der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Alle beteiligten haben im Vorfeld organisiert, vorbereitet und geplant, um den Nachmittag wieder unvergesslich zu machen. Wie erwartet, waren viele Kinder mit ihren Familien da und trotz des Regens wurde auch die Feuerschale mit Knüppelkuchen backen umringt. Das neue Festzelt des Fördervereins konnte gleich eingeweiht werden, um die Hungrigen und Durstigen zu versorgen. Im Haus herrschte reges Gedränge und mit basteln, spielen und plaudern verging die Zeit wie im Flug.

Eine große Wertschätzung für alle MitarbeiterInnen ist nach solche einem gelungen Tag der Dank der Eltern. So erreichten uns neben vielen lieben Worten in der darauf folgenden Woche unten stehender Brief.
Vielen Dank dafür und allen fleißigen Händen ein großer Dank für den wundervollen Weihnachtsmarkt.

J. Herzog

Liebes Hort- und Lehrerteam und lieber Förderverein,

ich danke Ihnen für den wunderbaren Nachmittag und Abend mit Weihnachtsmarkt. Die vielfältigen Bastelangebote, Leckereien und musikalischen Beiträge (wie wunderbar, dass die Schule einen Chor hat!) haben uns sehr erfüllt!

Meine Tochter hatte viel Spaß dabei, von einem Zimmer zum anderen zu gehen und verschiedenste Angebote wahrzunehmen: von Weihnachtsschmuck basteln, Pfefferkuchen dekorieren und Fröbelsterne falten, über Kinderschminken, Teelichter mit Serviettentechnik verzieren und Kerzen gießen, bis Perlensterne herstellen und Uhren anmalen.

Das große Angebot wurde auf viele Zimmer verteilt, sodass es nie zu eng wurde. Sogar Glühwein und Bratwürste gab es vor der Schule in einem beheizten Zelt und auf dem Schulhof flackerte ein Feuer.

Ich danke für die umfangreichen Vorbereitungen und die liebevolle Umsetzung, ich sehe die Arbeit, die dahinter steckt – dies stellt keine Selbstverständlichkeit dar! Aber es ist doch so, dass Eltern dadurch eine Beziehung zur Schule ihrer Kinder aufbauen können und dafür bin ich unglaublich dankbar!





Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.