AWO Regionalverband Radeberger Land e. V.

News bei der AWO Radeberg


 
 
31.01.2023 - 12:26 Uhr

Der Januar im Hort Süd

Das neue Jahr läuteten wir mit Schnee und Spaß ein. Schneemannbauen, Schneeballschlacht und Rodeln konnten im Hort ausprobiert werden. Und wenn das Wetter von Schnee doch mehr zum Regen schwenkte, konnte drinnen der Bewegungsdrang über den wieder hergerichteten Sportraum ausgelebt werden. Bei Tischkicker, Pedalos oder auch dem „Werwolf“-Spiel wurde der Langeweile der Kampf angesagt.

Für das kommende Schuljahr wurden Kennenlerngespräche für die zukünftigen neuen Hortkinder vereinbart.
Zudem sind die Vorbereitungen für den Schließtag am 10.02.2023 abgeschlossen und wir freuen uns auf ein interessantes Fachthema an diesem Tag. Für das Winterferienprogramm konnten die letzten Vorbereitungen zu Ende gebracht werden, so dass dem bunten Programm nichts mehr im Wege steht.


 
30.01.2023 - 12:31 Uhr

Schneetreten im Kinderhaus Wachau

Der Januar erfreute uns mit Schnee und so nutzten die Kinder der Spatzengruppe sogleich die Gelegenheit an ihrem „Kneipp-Tag“ das Schneetreten nach Sebastian Kneipp mit Ihren Erzieherinnen durchzuführen.
Es fühlte sich für unsere Spatzenkinder erfrischend und kribbelig zugleich an durch den Schnee zu stapfen. Wichtig ist hierbei, dass die Kinder vorher gut aufgewärmt sind und nicht frieren. Man kann so lange durch den Schnee laufen wie es einem angenehm ist.

Danach ging es für die Spatzenkinder wieder zurück in den Saunaraum, denn dort wurden die Füße in warme Socken gesteckt. Anschließend kann man mit den Kindern eine Fußgymnastik durchführen oder sich warm einkuscheln.
Zur Stärkung der Abwehrkräfte ist Schnee ein sehr wirksames Mittel. Wenn man das Schneetreten richtig anwendet, senkt es u.a. die Infektanfälligkeit unserer Kinder und wirkt sich daher nachhaltig auf deren Gesundheit aus. Auch Müdigkeit und Abgeschlagenheit vertreibt der in Maßen genossene Temperaturwechsel.
Wir pflegen zu sagen: „Wenn Kinder gesund sind, sind sie überaus neugierig für Bildungserfahrungen.“


 
24.01.2023 - 12:37 Uhr

Der Weihnachtsmann besucht die Kita Alex Wedding

Die Vorweihnachtszeit ist immer eine ganz besondere Zeit in der Kita. Es wird noch mehr gesungen, gebacken, gebastelt und dann sind dann noch die vielen kleinen Heimlichkeiten. Doch ein Höhepunkt darf in keinem Jahr fehlen.

Es war ein kalter Dezembertag, es lag sogar noch Schnee, als der Weihnachtsmann den Weg in unsere Kita fand.

Und nach 2 Jahren der unpersönlichen Geschenkeübergabe mit viel Abstand, konnte der Weihnachtsmann nun endlich wieder in unserem Kreis gebührend begrüßt werden. Das sorgte für viel Heiterkeit und leuchtende Kinderaugen.

Jede Gruppe hatte sich ein kleines Lied oder Gedicht ausgesucht und einige, besonders mutige Kinder waren sogar ganz allein vorn und haben auch dem Weihnachtsmann in Lächeln ins Gesicht zaubern können. Natürlich ließ er sich dafür nicht lumpen, steckte ganz schnell die Rute weg und holte dafür 7 prall gefüllte Geschenkesäcke vom Bollerwagen und verteilte sie an die Gruppen.

Und was hat er nicht für tolle Sachen mitgebracht? Von Büchern, über Puppen bis hin zu Bausteinen war für jeden Geschmack das passende dabei und die Kinder bedankten sich auf ihre eigene musikalische Weise.

Insgesamt ein sehr gelungener Vormittag mit Unterstützung des Elternrates, wofür wir uns herzlich bedanken.


 
03.01.2023 - 13:24 Uhr

Vorweihnachtszeit im Hort Süd

Der Dezember war in unserer Einrichtung durch eine vorweihnachtliche Stimmung geprägt. Die Vorbereitungen für unseren traditionellen Weihnachtsbasar waren im vollen Gange.

An zwei Tagen konnten die Kinder unserer Einrichtung kleine Basteleien von ihrem Taschengeld erwerben. Mit großer Begeisterung und viel guter Laune wurde der Markt auch dieses Jahr wieder zu einem schönen Erlebnis für alle. Die Einnahmen aus dem Basar werden für Anschaffungen in den Gruppen und in der Einrichtung verwendet.
Kurz darauf, am 06.12., war in den einzelnen Gruppen Bescherung. Geschenke wurden ausgepackt und neues Spiel- und Bastelmaterial konnte gleich ausprobiert werden.

Zudem möchten wir uns ganz herzlich bei Heinrichthaler bedanken. Zu einer regionalen Spendenaktion für Kindertageseinrichtungen erhielten auch wir eine Spende über 500 Euro.
Dieses Geld wird im kommenden Jahr mit den Kindern gemeinsam für Anschaffungen und Projekten eingesetzt werden.

An den beiden Ferientagen am 22.12. und 23.12. konnten wir uns auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Bei Kinderpunsch, Weihnachtsmusik und einer kleinen Weihnachtsgeschichte stand den besinnlichen Feiertagen nichts mehr im Wege.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gutes Jahr bei bester Gesundheit.


 
03.01.2023 - 13:13 Uhr

Advent in der Kita Wachau

Ja, im Kinderhaus Wachau war in der Adventszeit einiges los. Wir hatten Besuch vom Stellwerk e.V. aus Radeberg, der mit vielen kleinen Wichteln gebastelt hat. Danach folgte in allen Gruppen das Adventsbacken mit den Eltern.

An diesen Nachmittagen zog ein herrlicher Duft von frisch gebackenen Plätzchen durchs Haus, die auch noch wunderbar schmeckten. Kurz darauf besuchte uns der Nikolaus am 6. Dezember, der jedem Kind eine Süßigkeit und eine Mandarine in die Schuhe steckte. Die Freude war groß, dass der Nikolaus auch den Weg in den Kindergarten gefunden hatte.

Auch Herr Künzelmann unser Bürgermeister nahm sich wieder Zeit, um den Kindern im Advent eine Weihnachtsgeschichte vorzulesen, wir hörten „Rike sucht den Weihnachtsmann“. Dann fragten wir uns, ob uns dieses Jahr auch der Weihnachtsmann besuchen würde? Und wir wurden nicht enttäuscht. Der Weihnachtsmann musste wohl seine Rentiere noch ausruhen lassen und den Schlitten vor der großen Fahrt am Heiligen Abend in die Werkstatt bringen, denn zu uns kam der Weihnachtsmann mit Tatütata!

Wir konnten es kaum glauben, aber der Weihnachtsmann kam tatsächlich mit der Feuerwehr zu uns und hatte viele Geschenke dabei. Er kam in jede Gruppe und verteilte aus seinem großen Sack viele neue Spielsachen, die die Kinderaugen zum Strahlen brachten.

Einen gelungenen Abschluss fand unser Kindergartenjahr mit dem gemeinsamen Besuch in der Wachauer Kirche. Alle Kindergarten- und Krippengruppen machten sich am Mittwoch vor Weihnachten auf den Weg zur Kirche. Zum Glück hatte es zu tauen begonnen, so dass niemand auf vereisten Wegen ausgerutscht ist, die Allerkleinsten wurden im Kinderwagen geschoben.
In der Kirche sangen wir gemeinsam die Lieder „Bald nun ist Weihnachtszeit“ und „So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit“.

Frau Michael las uns die Geschichte von der Geburt Jesu vor und alle lauschten ihren Worten. Die Ruhe und Stille der Kirche und das gemeinsame Beisammensein war besinnlich und heimelig zugleich.

Wir wünschen allen Kindern und Eltern friedliche Weihnachten und schöne Feiertage.


 
30.11.2022 - 10:51 Uhr

Zirkus im Hort Langebrück

Zehn wie Zirkus…

so lautete das diesjährige Motto unserer Theaterprojektwoche in der ersten Herbstferienwoche.
Gemeinsam mit 19 Kindern überlegten wir vom 17.10 – 21.10.2022, welches Stück passend sein könnte.
Schnell war allen klar, eine Zirkusnummer mit 10 Darbietungen musste her.
Wie in jedem Zirkus gab es einen Direktor, der durch das Programm führte und seine wilden Tiere mitbrachte. Auch elegante Turnerinnen und Seiltänzerinnen durften nicht fehlen.

Um dem ganzen Stück…

noch etwas Witz zu verleihen brachten die Clowns Beppo, Bippo und Bappo Spaß in die Manege.
Dank unserem Zauberer und den Schlangenbeschwörern blieb die Spannung erhalten.

Aber auch schweigende Momente gab es mit Hilfe der Pantomime zu sehen. In jeder der Darbietungen war die Zahl 10 versteckt. So z.B. wurde 10-mal mit dem Seil gesprungen oder es gab 10 Reifen.

Durch die große Unterstützung der Eltern waren unsere Kostüme schnell bereitgestellt. Hierfür nochmal recht herzlichen Dank. Nach nur vier Tagen des Probens fand am Freitag die Generalprobe im Bürgerhaus statt.

Gemeinsam mit dem Jugendverein Parkhaus und ein paar Kindern aus der 50. Grundschule zeigten wir unseren Hortkindern die fertigen Werke. Nach einem gelungenen Ablauf stand dem Auftritt am Samstag für die Eltern nichts mehr im Wege.

Vor großem Publikum im Bürgerhaus Langebrück meisterten wir unsere Vorstellung und hatten eine Menge Spaß dabei.

Nun müssen wir ein Jahr warten bis es wieder heißt: „Bühne frei!“


 
29.11.2022 - 12:33 Uhr

Laternenfest in der Kita Alex Wedding

Endlich wieder gemütliches Beisammensein

Nach genau 3 Jahren Pause war es uns am 11.11.22 ein ganz besonderes Vergnügen, endlich wieder unsere Kinder und deren Familien zum traditionellen Laternenfest in die Kita „Alex Wedding“ einzuladen.

Das Wetter sorgte dafür, dass auch zahlreiche Besucher unserer Einladung folgten und so war es für alle ein unvergesslicher Abend. Dafür sorgte auch der Radeberger Spielmannszug, deren Mitglieder uns nun schon seit vielen Jahren durch den Abend begleiten. Unterstützt von deren musikalischer Begleitung ging es erst auf einen abendlichen Spaziergang durch das Wohngebiet, wobei die unzähligen Laternenlichter der Kinder mit den Sternen am Himmel um die Wette leuchteten.

Zurück auf dem Gelände der Kita konnten wir noch weiter dem tollen Programm lauschen und dabei auch das ein oder andere Talent aus unseren ehemaligen Reihen entdecken.

Mit Bratwurst, Knüppelkuchen und einem Heißgetränk luden dann die Sitzgelegenheiten rund um Feuerschalen und Lagerfeuer zum gemütlichen Beisammensein ein.

Insgesamt schauen wir zurück auf einen gelungenen Abend und möchten uns an der Stelle nochmals ausdrücklich bei allen Eltern für die Unterstützung in der Vorbereitung und auch beim Umzug bedanken und natürlich beim Radeberger Spielmannszug für eine wieder sehr gelungene Rahmenmusik, ohne die es einfach nicht dasselbe wäre.


 
29.11.2022 - 11:42 Uhr

Neue Spielgeräte für das Kinderhaus Glückspilze

1,2,3 – hebt das Bein!

Ja, Bewegung wird bei uns im AWO-Kinderhaus „Glückspilze“ ganz groß geschrieben. Tagtäglich sind unsere Kinder sportlich aktiv unterwegs, ob im Haus oder draußen, ist dabei egal. Umso mehr freuten wir uns bereits Anfang des Jahres über die großzügige Spende der Volksbank Dresden-Bautzen eG in Höhe von 1.000 € und über die Zusage, davon Spielgeräte für die Förderung der motorischen Fähigkeiten anschaffen zu können. Lange Lieferzeiten forderten von uns dabei ganz schön viel Geduld ab.

Doch Mitte November war es dann soweit und wir konnten Herrn Löscher und Frau Wacker von der Volksbank unsere tollen Spielgeräte präsentieren: So haben wir nun Riesenspaß beim Kreiseln auf dem Karussell, beim Rollern auf dem kleinen Laufrad und beim Klettern über das neue Kletternetz unserer Bewegungsbaustelle.

Vielen herzlichen Dank dafür!


 
19.10.2022 - 11:15 Uhr

Seniorenwohnungen zu vermieten


 
26.07.2022 - 13:43 Uhr

Kinderhaus Glückspilze Radeburg - Eine Frischekur fürs Außengelände

Im Frühlingsmonat Mai versammelten sich an zwei Nachmittagen viele fleißige Eltern und Erzieher in unserem Gartengelände, um endlich wieder gemeinsam so manchem Spielgerät eine Frischekur zu verleihen.
So wurde Holz geschliffen und lasiert, das Gartentor erhielt einen neuen Farbanstrich und ein echter Glückspilz weist uns nun daran den Weg zum Kinderhaus. Die Kräuterspirale, Hochbeete und der Sinnespfad wurden vom Unkraut befreit und können nun wieder ihrem eigentlichen Zwecke dienen.

Unser Ameisenhügel erhielt ein schützendes Dach und lädt uns weiterhin ein, die kleinen, emsigen Tiere sicher zu beobachten. Es wurde für mehr Sonnenschutz gesorgt und sogar die vielen Fenster geputzt.
Der kleine Trampelpfad erhielt zusätzliche Gehwegplatten, die nun ein besseres Laufen ermöglichen. Ein ehemaliger Pflanztisch wurde zum Matschtisch umgewandelt und aus Paletten entstand eine kleine Matschküche für unsere Jüngsten und noch einiges mehr.

Frei nach dem Motto: Viele Hände, schnelles Ende wurde an diesen beiden Tagen so viel geschafft und unser Garten für alle Kinder wieder attraktiv und einladend gestaltet. Es ist toll, auf so viele tatkräftige Helfer zählen zu können!





Diese Webseite verwendet ausschließlich essenzielle Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.